WELCOME TO INTERIOR SHOWROOM BY Jacqueline Koepfer

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB’s) für den Online-Handel Fabrics & More (April 2019)

1. Geltungsbereich
Der Online-Shop Fabrics & More wird von Interior Showroom, Inhaberin Jacqueline Koepfer (nachfolgend: Interior Showroom) in Zürich betrieben. Die Lieferungen via Fabrics & More erfolgen ausschliesslich aufgrund dieser AGB’s. Mit der Aufgabe einer Bestellung im Online-Shop akzeptiert die Kundin oder der Kunde (nachfolgend: die Kundin) diese AGB. Die AGB gelten in der jeweiligen im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses aktuellen Fassung.

2. Bestellungen
Das Vertragsverhältnis kommt durch die Bestellung der Kundin und die elektronische Annahme dieser Bestellung durch Fabrics & More zustande.

Nach Bezahlung des Warenpreises erhält die Kundin eine Bestellbestätigung.

Die offerierten oder bestätigten Preise sind stets Bruttopreise (inkl. MWSt), in Schweizer Franken. Wird eine Lieferung an eine Adresse in die Schweiz gewünscht, ist die angegebene Versandpauschale ein Bestandteil des Bruttopreises. Eine Lieferung ins Ausland bedarf einer separaten Abrede.

3. Lieferfrist / Verfügbarkeit
Kann der vereinbarte oder bestätigte Liefertermin nicht eingehalten werden, wird die Kundin hierüber und den nachfolgenden Wareneingang informiert.

Der Versand eines Artikels erfolgt in der Regel innert 15 Tagen ab Datum der Bestellbescheinigung. Der Kundin stehen bei Überschreitung dieser Lieferfrist keinerlei Ansprüche gegen Interior Showroom aus Verzug zu. Sobald definitiv feststeht, dass ein Artikel nicht geliefert werden kann, teilt dies Interior Showroom der Kundin umgehend mit und veranlasst die Rückzahlung des von der Kundin geleisteten Kaufpreises.

Kann eine Bestellung innert 12 Wochen seit Datum der Bestellbescheinigung nicht erfolgen, ist die Kundin berechtigt, Interior Showroom eine Frist von mindestens 15 Tagen anzusetzen, die Ware noch zu liefern. Kann die Lieferung innert dieser angesetzten Frist nicht erfolgen, ist die Kundin berechtigt, gegen Rückerstattung des geleisteten Kaufpreises ohne weitere gegenseitige Kostenfolge hinsichtlich der nicht gelieferten Ware vom Vertrag zurückzutreten.

4. Nutzen und Gefahr
Nutzen und Gefahr gehen mit Abgang der Ware ab Domizil von Interior Showroom beziehungsweise bei direkter Lieferung an die Kundin ab Domizil Lieferant auf die Kundin über.

5. Beanstandungen / Rügefrist
Bitte überprüfen Sie die gelieferten Artikel umgehend nach Empfang sorgfältig, insbesondere hinsichtlich Farbe, Länge oder allfällige Mängel. Die Kundin hat allfällige Beanstandungen spätestens innert 5 Arbeitstagen, bei versteckten Mängeln unmittelbar nach deren Entdeckung, nach Empfang der Lieferung schriftlich mitzuteilen. In der Mitteilung ist die Art des gerügten Mangels genau zu bezeichnen. Nach Ablauf der fünf Arbeitstage gilt das gelieferte Produkt nach Art. 201 OR als durch die Kundin genehmigt. Nach dem Anschnitt oder der Verarbeitung der Ware wird keine Beanstandung mehr angenommen.

6. Hinweise zum Gebrauch
Die Angaben im Online-Shop (inkl. Stoffbreiten) sind Annäherungswerte und können bei der Herstellung leicht abweichen. Abweichungen in der Länge und Breite von 3-5% liegen im Toleranzbereich.
Formbeständigkeit: Jeder Stoff hat eine eigene, von der Zusammensetzung und Gewebestruktur abhängige Formstruktur; entsprechende Abweichungen rechtfertigen keine Beanstandung. Vor der Verwendung des Stoffes als Wandbespannung oder als Vorhang ist dessen Eignung zu prüfen (unter besonderer Berücksichtigung von Zusammensetzung, Textur, Beschaffenheit der Auflagefläche, klimatische Bedingungen). Bei einem Stoff aus Viskose (eine ursprünglich aus Cellulose gewonnene Chemiefaser) gilt zu beachten, dass dieser zur Aufnahme von Feuchtigkeit neigt und sich dadurch in der Form verändern kann. Auch eine Trockenreinigung kann zum Einlaufen der Form führen.
Waschbare Stoffe: Handelt es sich nach dem Produktebeschrieb um einen waschbaren Stoff, wird empfohlen, diesen vor der Weiterverarbeitung zu waschen. Dabei ist ein allfälliges Einlaufen der Stoffe zu beachten. Ein Schleudern sollte 600 Drehungen/Minute nicht überschreiten.
Velours: Durch die Benutzung bedingte Lichtbrechungen wie auch durch den Transport entstandene Druckstellen, Schattierungen oder Faltenwurf rechtfertigen keine Beanstandung.
Wandverkleidungen (Tapeten): Aufgrund der handwerklichen Verarbeitung können bei Wandverkleidungen Unterschiede zwischen verschiedenen Chargen, aber auch innerhalb einer Rolle bestehen. Solche Unterschiede sind Bestandteil der Produk-tionsart und rechtfertigen keine Beanstandung. Es wird empfohlen, vor der Verarbeitung jede Rolle auf Fehler oder unterschiedliche Chargen sowie während der Verarbeitung einer jeden Bahn das Auftreten von Problemen zu überprüfen. Die Weiterverarbeitung ist beim Auftreten unakzeptabler Resultate umgehend zu beenden. Eine berechtigte Beanstandung wird nur bis zur Verarbeitung von maximal 3 Bahnen akzeptiert; abgesehen vom Ersatz der mangelhaften Ware werden allfällige Schäden (wie Arbeits- oder Ausfallkosten) nicht übernommen.
Spezielle Behandlungen durch Kundin: Spezielle Behandlungen (wie z.B. Imprägnierungen gegen Feuer oder Flecken) erfolgen auf eigene Verantwortung der Kundin.
Bestellung von Mustern
Bei der vorgängigen Bestellung eines Musters kann nicht garantiert werden, dass der nachfolgend bestellte Stoff aus der gleichen Produktion stammt und es keine Farbabweichungen gibt. Zur Vermeidung von Unstimmigkeiten empfehlen wir ein Stock-Cutting beziehungsweise eine Nachfrage in unserem Ladenlokal.

7. Herstellergarantie / Wegbedingung Gewährleistung
Bei Einhaltung der Rügefrist gemäss Ziffer 5 und der Gebrauchshinweise gemäss Ziffer 6 dieser AGB und dem Vorliegen einer gerechtfertigten Beanstandung unterstützt Interior Showroom die Kundin bei der Ausübung ihrer Rechte während und im Rahmen einer allfälligen Garantie des Herstellers oder Lieferanten. Die Behebung von rechtzeitig gerügten Mängeln erfolgt durch Neulieferung, sofern diese durch die allfällige Garantie des Herstellers oder Lieferanten gedeckt und der Stoff noch lieferbar ist. Weitere Ansprüche der Kundin gegenüber Interior Showroom sind ausgeschlossen. Es besteht insbesondere keine Garantie für Lichtechtheit. Jede Gewährleistung ist zum vorneherein ausgeschlossen, wenn der Mangel oder Schaden durch unsachgemässen Gebrauch oder sonstige durch die Kundin zu vertretende Gründe verursacht wurde.

Im Übrigen sind sämtliche Rechts- und Sachgewährleistungsansprüche der Kundin gegenüber Interior Showroom ausdrücklich wegbedungen. Bei Nichteinhaltung der Voraussetzungen von Ziffer 5 und 6 dieser AGB bestehen grundsätzlich keinerlei Ansprüche der Kundin gegenüber Interior Showroom.

8. Haftung
Fabrics & More beziehungsweise Interior Showroom haftet wegen Verletzung vertraglicher und ausservertraglicher Pflichten bei vorsätzlich oder grobfahrlässig verschuldetem Schaden. Jede weitere Haftung, insbesondere die Haftung für Hilfspersonen (Art. 101 OR) ist ausgeschlossen.

9. Datenschutz
Die Verwendung der Personendaten ist in der Datenschutzerklärung [Link] geregelt. Die Datenschutzerklärung ist integraler und bindender Bestandteil dieser AGB.

10. Gerichtsstand
Gerichtsstand ist Zürich. Fabrics & More beziehungsweise Interior Showroom behält sich das Recht vor, ihre Rechte auch am Domizil des Kunden oder vor jedem anderen zuständigen Gericht geltend zu machen.

11. Anwendbares Recht
Das Vertragsverhältnis, inkl. dieser AGB, untersteht schweizerischem materiellem Recht, unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Wareneinkauf („Wiener Kaufrecht“).

We use cookies to improve your experience on our website. By browsing this website, you agree to our use of cookies.